Startseite

 

Bild könnte enthalten: 1 Person, Brille und NahaufnahmeUm ehrlich zu sein hatte ich noch keine richtige Idee in welche Richtung dieser Blog gehen sollte, als ich ihn zum ersten Mal ins Leben gerufen hatte. Ein emotionaler Blog in dem ich Gedanken, Gefühle und Erlebnisse niederschreibe? Oder ein informativer Blog um Erfahrung und Wissen auszutauschen. Will ich vielleicht doch nur Bilder posten? Oder doch nur ein One-Pager für mein Portfolio.

Am Ende wird es darauf hinaus laufen, dass hier alles bunt gemixt passieren  und sich auch vieles strukturell verändern wird.

Ok, nun woher komme ich?

Mein Name ist Hung, 93-iger Jahrgang und ich studiere zurzeit Wirtschaftsinformatik an der Technischen Universität in Dresden, einer kleinen aber wunderschönen 500.000 Mann großen Stadt im Osten Deutschlands.

Ok, und wer bin ich?

Ich mag Herausforderungen,  bleibe aber auch ganz gerne auf der sicheren Seite.
Ich bin selbst sehr flexibeI, aber Kontinuität ist mir auf langer Sicht sehr wichtig.
Ich mag es Wissen auszutauschen, vor allem die kleinen “unnützen Wissen”.
Ich mag es zu lernen und mich selbst stetig weiter zu verbessern.
Interessens- und Hobbytechnisch bin ich wohl mehr der Generalist. Ich interessiere mich für viele verschiedene Dinge, dadurch dass jedoch die Zeit fehlt kann ich nur einige Interessen tatsächlich zielstrebig verfolgen, sodass ich mich mit vielen Sachen ein bisschen auskenne, es meist jedoch oberflächliches Wissen ist.

Es gibt jedoch einige Themen mit denen ich mich ganz besonders auseinander setze und welche ich auch gerne hier mit euch lieben Lesern teilen würde.

Zurzeit befinde ich mich gerade in einem Auslandssemester in Japan – perfekt geeignet als Start um mein hier in Erfahrung gebrachtes Wissen über Land, Sehenswürdigkeiten und Kultur kundzutun.

Meine Erfahrungen und Berichte in Tokio könnt ihr hier einsehen:

Mein Auslandssemester in Japan

Ich bin zurzeit auch auf einer Art Wandertour und mein Reisetagebuch gibt es im englischem hier:

My Traveldiary

Ich interessiere mich auch recht gerne fürs Backen und habe, wenn ich das so sagen darf, ein gutes Verständnis erworben. Dieses werde ich natürlich gerne teilen, sobald ich wieder nach Deutschland zurückgekehrt bin.

Eine der ursprünglichen Gründe für diesen Blog war es eigentlich meine Arbeit mit verschiedenen Technologien zu dokumentieren. Mitunter gehören dazu kleine Projekte wie z.B. die Arbeit mit dem Raspberrry Pi, auf dem diese Seite läuft, meine kleine eigene Buchführungsapp als auch Skripte zu Bash und T-SQL mit denen ich mich als Werkstudent beschäftige.