Apfel-Walnuss Kuchen

Äpfel, Walnüsse und Zimt sind eine exzellente Kombination, insbesondere in der Vorweihnachtszeit. Die Tage werden kälter und alle sind auf der Suche nach einem warmen, saftigen und herzerfüllenden kleinen Snack – genau das was unser Apfel-Walnusskuchen zu bieten hat 🙂
Das Rezept wurde auf chefkoch.de gefunden.

Zutaten

Für den Teig:

  • 200g Butter
  • 300 g Mehl
  • 225g Zucker
  • 1 Packung Vanille Zucker
  • 8 g Backpulver
  • 3 Eier
  • Prise Salz
  • 3 Teelöffel Zimt
  • 40 ml Rum
  • 100 g Walnüsse
  • 350 g Äpfel (entspricht ca 3 normal große)

Geräte:

  • vorgeheizter Ofen175 °C (Umluft)
  • eingefettete Springform (26 cm)
  • ein Sieb

Anleitung

  1. Zuerst die Äpfel würfeln, wobei die Kantenlänge mindestens 1 cm sein sollte. Nach dem Backen, sollen die mundgerechten Apfelstückchen ein Teil der Kuchentextur ausmachen, sodass sie auch mal größer ausfallen dürfen. Die Walnüsse hacken und auch hier können diese etaws gröber ausfallen.
  2. 200 g Butter (leicht geschmolzen), 8 g Vanillin Zucker und 225 g Zucker zu einer homogenen Masse zusammenmixen. Nach und nach 3 Eier einzeln für jeweils ca 1 Minute unterrühren.
  3. Zusätzlich 3 Teelöffel Zimt, eine Prise Salz und 40 ml Rum in die Mixtur hinzufügen. Die Menge der Gewürze ist hier Geschmackssache 🙂
  4. Unter kontinuierlichem umrühren nun 200 g Mehl und 8 g Backpulver über einem Sieb in die Mixtur hinzugeben.
  5. Der Teig müsste nun etwas dichter und schwieriger zu rühren sein. Es ist ratsam hier einen größeren Löffel zu nutzen und die gehackten Walnüsse unterzurühren, bis sie gleichmäßig im Teig verteilt sind. Zum Schluss dann die Äpfel hinzugeben und gleichmäßig verteilen. Es mag so aussehen, als wären zu viele Äpfel im Teig, allerdings wird der Teig beim Backen noch einmal aufgehen und die Lücken füllen.
  6. Bei 160°C Umluft für 1 Stunde backen. Am besten direkt warm servieren.

Kommentar verfassen

Your email address will not be published.