Über mich

Hey ich bin der Hung

und ich bin immer offen für was Neues. Tatsächlich ist es sogar so, dass ich zu offen für neue Sachen bin, sodass ich am Ende vieles aus dem Schirm verliere. Hinzu kommt noch, dass mein Erinnerungsvermögen gar nicht mal so gut ist und ich viele der neu erworbenen Erkenntnisse und Erfahrungen schlichtweg vergesse.

Was passiert hier?

In der Schule habe ich recht frühzeitig gemerkt, dass eine gute Dokumentation die Mutter einer guten Wissensbasis ist und das Lernen ungemein erleichtert. Zudem bin ich sehr leicht zu begeistern und teile gerne mein Wissen mit anderen. Und so entstand hungsblog. Hier würde ich gerne meine gelernten Erfahrungen und Heimprojekte dokumentieren. Falls dies einem sich hierher verirrenden Leser zufällig helfen sollte, so wäre mir das auch recht 🙂

Ok, woher komme ich nun?

Mein Name ist Hung, 93-iger Jahrgang und ich studiere zurzeit Wirtschaftsinformatik an der Technischen Universität in Dresden, einer kleinen aber wunderschönen 500.000 Mann großen Stadt im Osten Deutschlands.

Ok, und wer bin ich?

Ich …

  • … mag Herausforderungen.
  • … bin offen für Neues, Kritik, kreative Ideen und Meinungen.
  • … bin technologiebegeistert.
  • … bin ein Topf voller verschiedener inkonsequent verfolgter Ideen.
  • … behaupte ich bin vielfältig, untypisch und kritisch mit mir selbst.
  • … teile gerne Wissen 🙂

Interessens- und Hobbytechnisch bin ich wohl mehr der Generalist. Ich interessiere mich für viele verschiedene Dinge, dadurch, dass jedoch die Zeit fehlt kann ich nur einige Interessen tatsächlich zielstrebig verfolgen, sodass ich in bestimmten Bereichen nur mit fundiertem Halbwissen glänzen kann.

Es gibt jedoch einige Themen mit denen ich mich ganz besonders auseinander setze und welche ich auch gerne hier mit euch lieben Lesern teilen würde. Eine der ursprünglichen Gründe für diesen Blog war es eigentlich meine Arbeit mit verschiedenen Technologien zu dokumentieren. Mitunter gehören dazu kleine Projekte wie z.B. die Arbeit mit dem Raspberrry Pi, auf dem diese Seite läuft. Ich interessiere mich auch recht gerne fürs Backen und habe, wenn ich das so sagen darf, ein gutes Verständnis erworben, welches ich gerne zu einem späterem Zeitpunkt auf diesem blog teilen möchte.

Mein Auslandssemester in Japan

Der initiale Grund weshalb dieser Blog dann tatsächlich ins Leben gerufen wurde und nicht nur als Idee in der Schublade eingestaubt verblieb , war es ihn als ein Reisetagebuch zu etablieren. Und tatsächlich ist am Ende eine wiki ähnliche Dokumentation entstanden, in dem ich über Ausflugsorte und Eindrücke berichte. Leider nur in Englisch verfügbar.

Kürzlich veröffentlichte Beiträge

Fushimi Inari

Wenn man eine Weile durch Japan herumschlendert, wird man schnell feststellen, dass es ganz schön…

Weiterlesen

Der Gotokoji Tempel

Die Maneki Neko – winkende Katze / Goldkatze – hat viele verschiedene Entstehungsgeschichten. Die beliebteste…

Weiterlesen
Load More
hungsblog | Nguyen Hung Manh | Dresden